Veröffentlicht am So., 2. Apr. 2017 13:30 Uhr

Mit einem bunten Schulfest wurde am 30. März die praktische Phase des Projekts "Zwischen Himmel und Erde macht Schule" eröffnet. Unter fachkundiger Anleitung haben 20 Flüchtlinge zusammen mit vielen Ehrenamtlichen Klassenräume und Flure der Ellef-Ringnes-Grundschule gestrichen. Am Freitag, den 21. April wurden die renovierten Räume der Schule feierlich übergeben.

Bei diesem Projekt geht es darum, dass geflüchtete Menschen gemeinsam mit Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern sich aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen und sich ehrenamtlich für andere einsetzen: Nach der Ellef-Ringnes-Grundschule sollen noch an weiteren Reinickendorfer Schulen durch Geflüchtete, Eltern und Nachbarn gemeinsam Klassenräume, Flure und Treppenhäuser farblich neu gestaltet werden.

Nachdem im Herbst 2016 eine Gruppe von 16 geflüchteten Männern in der Apostel-Petrus-Gemeinde unter fachlicher Anleitung sowie finanzieller Unterstützung durch Reinickendorfer Unternehmen einen Spielplatz für die Kinder im Märkischen Viertel gebaut haben, ist dies nun der zweite Teil des Projektes "Zwischen Himmel und Erde".

„Durch dieses Projekt entsteht ein neuer Begegnungsraum für alle Beteiligten, bei dem neues Verständnis füreinander wachsen kann und sich Perspektiven verändern können. Gemeinsam können Dinge bewegt werden, die wir uns allein nicht zutrauen“, so der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen.

Die Idee ist, nach Möglichkeit dort Schulen zu renovieren, wo Turnhallen für die Versorgung geflüchteter Menschen beschlagnahmt wurden. Über den Zeitraum von drei Wochen wird als erstes die Ellef-Ringnes-Grundschule in Heiligensee verschönert.

Unterstützt wird dieses Projekt durch zahlreiche Berliner Unternehmen und den Olympiasieger Robert Harting, der die Schirmherrschaft übernommen hat.

Die Initiatoren sind die Evangelische Apostel-Petrus-Gemeinde, das Diakonische Werk Reinickendorf und der Reinickendorfer Integrationsbeauftragte.


Ansprechpartner:
Thomas Maier
Diakonisches Werk Reinickendorf
030-28459618
t.maier@dw-reinickendorf.de

Weitere Informationen bekommen Sie unter www.zwischen-himmel-und-erde.berlin.

Hier finden Sie den Flyer zum Projekt.

Kategorien Flüchtlinge: Nachrichten