Veröffentlicht von Helena Peterk am Di., 13. Apr. 2021 12:18 Uhr

Derzeit sterben in Deutschland täglich bis zu 1.000 Menschen durch die Corona-Pandemie. Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gedenkt in Zukunft immer Freitags, 18 Uhr, der Toten und möchte auf diese Weise Trauernden einen digitalen Ort geben, um an ihre Verstorbenen zu erinnern.

„Wir brauchen ein Ritual, das uns in der Trauer miteinander verbindet“, sagt Bischof Christian Stäblein. „Wir können gemeinsam ein Gebet sprechen, eine Kerze entzünden.“ 

www.ekbo.de/corona/andacht 


(Bild: EKBO)

Kategorien Nachrichtenarchiv